Ideen für M2M Anwendungen für KMUs gesucht

Aktuell sind wir auf der Suche nach Ideen für KMUs zur Nutzung von M2M Anwendungen. Dazu haben wir mit den Swisscom Labs einen “Challenge” gestartet. Die Swisscom Labs sind eine Plattform zur Ideengenerierung von Swisscom. M2M (machine-to-machine) steht für den automatisierten Informationsaustausch zwischen Objekten. M2M wird unser Leben in jedem Bereich betreffen. Produkte werden intelligent sein. Das klassische Beispiel ist hier sicherlich der Kühlschrank, der automatisiert eine Bestellung auslöst, wenn die Milch aufgebraucht ist. Dinge, welche uns wichtig sind, werden ihren Status mitteilen. Intelligente Stromzähler helfen, unseren Energieverbrauch noch besser zu verstehen – und somit mit kritischen Ressourcen noch bewusster und nachhaltiger umzugehen. Ob die Uhr am Handgelenk, das Velo oder der eigene Kühlschrank. Der Markt entwickelt sich erst jetzt richtig − das grösste Wachstum liegt noch vor uns. Derzeit gehen wir von ca. 1 Million verbundenen Dingen/Maschinen in der Schweiz aus. Aber schon bald wird der Tag kommen, wo mehr SIM-Karten für M2M Anwendungen als für Mobilfunkhandys genutzt werden. Langfristig erwarten wir sogar, dass in der Schweiz rund 200 Millionen Dinge miteinander vernetzt sind. Kurz: Machine to Machine (M2M) ist ein junger Markt mit grossem Potential. Mehr dazu auch auf der m2m Seite von Swisscom.

Zu folgenden Fragen suchen wir Antworten:
Swisscom Labs

  • Was wären mögliche alltägliche Produkte, welche durch M2M Technologie intelligenter gemacht werden könnten? Beispiel: Uhr (Notruf), Fahrrad (Diebstahl)
  • Welche Prozesse in einem Unternehmen können durch M2M effizienter gestaltet werden? Beispiel: Track&Trace (Logistik)
  • Mit welchen Services resp. Zusatzleistungen, die auf M2M basieren, könnten sich Firmen im Wettbewerb signifikant differenzieren und damit Zusatzgeschäfte (Beispiel: im Kundenservice) realisieren?
  • Wie kann M2M kleinen und mittleren KMUs helfen (bis ca 100 Mitarbeitende)? (bspw. um effizenter und effektiver Arbeiten, eigene Produkte und Services zu verbessern oder M2M basierte Produkte anbieten)

Gerne können auf Swisscom Labs Ideen beigetragen und diskutiert werden. Oder ihr kommentiert gleich hier, was euch zu dem Thema in den Sinn kommt. Jeder Beitrag ist willkommen und bringt uns einen Schritt weiter.