5 Fragen an Claudio Mathys zur Vakanz Network Development Engineer

Lieber Claudio, du hast gerade die Stelle als Network Development Engineer im Wireline Access ausgeschrieben. Was macht den Job aus deiner Sicht besonders spannend und herausfordernd?

Im Anschlussnetz – sowohl auf Kupfer wie auch auf Glas – löst eine technische Herausforderung die andere ab. Du hast hier die einzigartige Gelegenheit, im Entwicklungsbereich die Telekommunikationslandschaft für die Schweiz mitzugestalten und nachhaltig zu prägen. Gerade auf der Kupferplattform stossen wir mit Technologien wie Vectoring und G. fast an die physikalischen Grenzen vor und holen das Optimum aus der bestehenden Infrastruktur für unsere Kunden heraus.

Glasfaserkabel

Warum glaubst du, ist der Job in dieser Art und Weise gerade bei Swisscom so interessant?

Swisscom steht für das zuverlässigste und beste Netz der Schweiz. Das ist unser wichtigstes Gut. Darin investieren wir jeden Tag. Wir setzen uns dafür ein, dass Swisscom bei Innovation und Technologieführerschaft die Nase weiterhin vorne hat. Konkret wollen wir:

  • Die Technologieführerschaft im Festnetz ausbauen und Glasfaserangebote in die Breite bringen
  • Den Kunden weiterhin das beste Mobilfunknetz anbieten
  • Die Qualität und Verfügbarkeit unserer Dienste sichern, erhöhen und sie ausfallsicher machen
  • Das Netz so planen und bauen, dass Swisscom auch in Zukunft die beste Wahl bleibt
  • Den Kunden verschiedene Serviceklassen ermöglichen – und damit neue Angebote schaffen
  • Bei Entwicklung und Betrieb der Infrastruktur auch der Umwelt einen wichtigen Platz einräumen: Wir sorgen täglich dafür, dass wir die hochgesteckten Corporate-Responsibility-Ziele erreichen können

Beschreib mir doch bitte mit 5 Wörtern, wie dein Team so “tickt”:

– kunden- und lösungsorientiert

– bereit andere Wege einzuschlagen

– verantwortungsbewusst

– belastbar

– kompetent und vorausschauend

… ach 5 hattest du gesagt…:-))

Und was sollte jetzt der ideale Kandidat/die ideale Kandidatin mitbringen, damit das Team noch runder wird?

Wir möchten bestehende Ecken und Kanten nicht unbedingt abrunden, denn wenn alle gleich denken, kommen wir nicht weiter. Du bist selbständig, analytisch, kannst deine eigene Lösung auch hinterfragen und Lösungsansätze von einer anderen Seite beleuchten. Du bist ein „Vollblut-Techi“ mit entsprechendem Abschluss, verlierst nicht den Fokus auf das Wesentliche und identifizierst dich mit den obigen 7 Werten? Dann sollten wir uns kennen lernen! Wichtig ist auch eine gute Portion Humor, denn diese ist definitiv überlebenswichtig.

Jetzt noch die ultimative Frage, die jeden interessiert, wenn er/sie dich als Vorgesetzten haben sollte: Was bist du für ein “Typ Chef”?

Bewirb dich und überwinde die erste Hürde, dann erläutere ich dir diese Frage sehr gerne persönlich im ersten Interview. See you!


Diese Stelle ist nicht mehr aktiv. Weitere Stellen findest du auf unserem Job Portal.