Die 1. ICT-Blog Job-Erfolgs(love)story

Wir rekapitulieren: Das noch relativ junge Projekt des ICT-Blogs wurde lanciert, um auf persönliche und authentische Art und Weise sowohl ICT-Fach- als auch Recruiting-Themen euch Leser da draussen näher zu bringen. Gleichzeitig soll der Blog als Recruitingtool und Austauschplattform für ICT-Freaks dienen. Ziel des Blogs ist es, Swisscom als ICT-Arbeitgeber zu präsentieren und zu positionieren. Darüber hinaus soll der Blog den Bewerbungsprozess unterstützen und die Trefferquote insbesondere im ICT-Bereich qualitativ steigern. Talente werden gesucht und sollen gefunden werden. Und da bin ich 🙂

Wer bin ich überhaupt?!

Wie ihr bereits aus der Autorenbeschreibung erkennen könnt, heisse ich Simona und bin seit dem 1.7.2013 die neue Praktikantin im HR- und University Marketing. Während einem Jahr werde ich Judith Oldekop (HR Marketing und „ICT-Blog-Mami“) und Tulu Hamidi (University Marketing) in ihren Tätigkeiten unterstützen und zeitgleich hoffentlich viele neue Eindrücke im spannenden HR-Umfeld gewinnen.

Praktikum? HR? Marketing? … Okeeey,  ich gebe es ja zu, ich bin jetzt nicht gerade das ultimative ICT-Talent geschweige denn ein prototypischer ICT-Freak… Doch eines kann mir keiner nehmen: Ich bin die erste Kandidatin, die dank diesem Blog zu einem Arbeitsvertrag mit Swisscom gelangt ist. Und darauf bin ich besonders stolz 🙂

Mein Arbeitsplatz

Wie alles seinen Lauf nahm

Da ich mich bereits als, nennen wir es einmal „mässiger ICT-Freak“, geoutet habe,  fragt ihr euch bestimmt, wie ich überhaupt auf diesen ICT-Blog gelangt bin. Ich muss zugeben, vor meiner Bewerbung bei Swisscom war mir dieser Blog noch gänzlich unbekannt. Ich erinnere mich noch gut an jenen Sonntagabend, als ich wieder einmal vergebens meine üblichen Jobportale nach einer für mich passenden Stelle im HR-Umfeld durchstöberte. Schon mit gewissen Ideen im Kopf, habe ich spontan entschlossen, Google mit relevanten Schlagwörtern zu speisen und einfach mal zu schauen, was passiert. „Praktikum“, „HR“ und  „Marketing“ waren meine 3 Begriffe und siehe da, das erste organische Resultat war die Verlinkung auf den ICT-Blog-Beitrag von Judith, die für einmal in eigener Sache rekrutierte. Durch die persönliche und sympathische Formulierung des Beitrages (Nein ich schleime nicht, ich hab den Job ja schon) hab ich mich sofort angesprochen gefühlt. Kombiniert mit dem interessanten Stelleninserat, welches dem Blogbeitrag angehängt war, war für mich klar: Ich will diesen Job!

Danach ging alles sehr schnell. Die Erfolgs(love)story nahm bereits in den ersten Minuten meines 1. Vorstellungsgespräches seinen Lauf. Als ich die Frage von Judith, wie ich auf die Stelle gestossen sei, wahrheitsgetreu mit ICT-Blog beantwortete, hat es definitiv gefunkt :-). Nachträglich hab ich so das Gefühl, mit dieser Antwort den Jackpot geknackt zu haben und dass alles andere dann nur noch Nebensache war (ohne meine Fähigkeiten unterschätzen zu wollen). Aber egal wie und warum es nun dazu kam, Fakt ist, wenn’s passt, dann passt’s und da lässt das Happy End nicht lange auf sich warten.

Da man von solchen Erfolgsgeschichten eigentlich nie genug haben kann, freuen wir uns jetzt schon auf eine Fortsetzung respektive auf die 2. ICT-Job-Erfolgs(love)Story, vielleicht bereits mit dir in der Hauptrolle! Check doch mal die aktuellen Jobangebote auf diesem Blog. Und als kleiner Tipp, ICT-Blog als Bewerberquelle kommt bestimmt guuut an!