Ask the Brain: Mit geteiltem Wissen lernen wir voneinander

Wissen abgeschottet in Büchern, Bibliotheken und wenigen Köpfen? Die Zukunft sieht anders aus: Das Wissen gehört dem Netzwerk.

Wissen abgeschottet in Büchern, Bibliotheken und wenigen Köpfen? Die Zukunft sieht anders aus: Das Wissen gehört dem Netzwerk.

patrick_bild

Wer kennt das nicht: Ich habe eine Frage und bin überzeugt, dass irgendjemand im Unternehmen die Antwort kennt. Ich durchsuche das Intranet, greife zum Telefon und bespamme Kollegen mit Mails. Ich verliere Zeit und raube sie anderen.

Ein riesiges Hirn vernetzt Experten
Swisscom stellt Mitarbeitenden seit Juni 2013 ein selbstlernendes Wissensnetzwerk zur Verfügung, mit dem das bestehende Know-how effizienter genutzt werden kann: „Ask the Brain“. Die Lösung wurde vom Schweizer Start-up Starmind entwickelt und funktioniert wie ein menschliches Hirn. Durch einen selbstlernenden Algorithmus und intelligente neuronale Netzwerke wird das Wissen von Swisscom kartographiert. Mit jeder gestellten und beantworteten Frage lernt Ask the Brain dazu. Eingetippte Fragestellungen werden automatisch an den passenden Swisscom Experten weitergeleitet und dadurch rasch beantwortet.

check

„Dein Expertenwissen ist wertvoll. Ein für dich banaler Inhalt kann die rettende Antwort auf die Frage eines Kollegen sein. Teile deshalb dein Wissen in Ask the Brain und hilf mit, das Know-how innerhalb von Swisscom zu vernetzen.“ Aus dem Swisscom-Intranet, 03.06.2013

Ist geteiltes Wissen Macht?
Nach fünf Monaten Nutzung von Ask the Brain zeigt sich: Die Bereitschaft, Wissen mit Kollegen zu teilen ist gross: 95% der gestellten Fragen konnten von der Mitarbeitenden-Community beantwortet werden, davon knapp die Hälfte innerhalb der ersten zwei Stunden. Auch die Qualität der Lösungen beeindruckt: 75% aller Antworten werden mit „really helpful“ oder gar „perfect“ bewertet. Klar ist: Geteiltes Wissen lebt vom Teamgeist. Und von der Freude, Erfahrungen und Know-how zu teilen: Wissen ist Macht – Geteiltes Wissen ist Stolz.