Ganzheitliche Talentförderung

Warum sollte sich eine Universität bei der Erfüllung ihres Bildungsauftrags überhaupt eines Coachings bedienen? Ist es denn Aufgabe der Universität, Studierende derartig zu betreuen und ihre überfachlichen Kompetenzen zu fördern? Prof. Dr. Sascha Spoun, Schweizer Wirtschaftswissenschaftler und Präsident der Leuphana Universität Lüneburg, ist der Meinung: ja! Coaching bietet Möglichkeiten, komplementär zu den verbreiteten Lehrformaten Einstellungen, Haltungen und Werte zu vermitteln und damit einen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung zu leisten.

Die Universität St.Gallen bietet in Form eines freiwilligen Coaching-Programms individuelle Betreuung im Assessmentjahr an. Das Programm leistet einen entscheidenden Beitrag, indem es durch erfahrene Coaches den Studierenden wichtige Anregungen zur Entwicklung überfachlicher Kompetenzen bietet. Die Konzentration liegt auf vier Kernkompetenzen: Leadership, Selbstverantwortung, soziale Kompetenz und Selbstreflexion. In verschiedenen Modulen wird u.a. über Zeitmanagement, gesellschaftliche Spielregeln, Weisheitslehre des Buddha, Stimmpräsenz sowie Verhandlungstraining seminiert.

Ich unterstütze das Programm seit einigen Jahren als Coach, dieses Jahr sind wir sogar zwei Coaches von Swisscom! Wir stehen den Coachees mit Kopf und Herz zur Seite und begleiten Sie ganzheitlich durchs erste Studienjahr. Diese Woche steht bereits das Abschlussgespräch mit meinen Coachees Dennis und Jonas an. Zeit auf ein intensives Jahr zurückzublicken. Da gibt es doch spannende Einsichten: „Direktheit kommt an, wenn sie richtig verpackt ist.“ „Vertrauen schenken bereitet Mühe, Fehler zugeben auch.“ „Stärken werden effektiver eingesetzt und mit Schwächen wird bewusster umgegangen.“ „Entscheidungen zu treffen verlangt Mut zum Ausprobieren.“ Kein Zweifel, die Coachees sind selbstbewusster und erwachsener geworden.

wurst&moritz

Dennis & Jonas nach dem Abschlussgespräch im Wurst & Moritz

Wie sehen denn Jonas und Dennis die Swisscom als Telekommunikations-Anbieter und Arbeitgeber?

  • Einmal Swisscom Kunde, immer Swisscom Kunde
  • Swissness
  • Gute Netzabdeckung
  • Einladende Shops
  • Moderne Arbeitsplätze
  • Vielseitige Aufgabengebiete

Wow! Das hätte unser HR Marketing spontan nicht besser hingekriegt. Ich freue mich schon aufs HSG Coaching-Programm 2014!