Swisscom Business Award 2014 – Finalist Loeb AG stellt sich heute vor

Swisscom Business Award 2014 – Gesucht wird das wegweisendste ICT-Projekt der Schweiz, welches mit Swisscom oder einem Swisscom Partner realisiert wurde. Rund 80 Unternehmen haben dieses Jahr ihr Projekt eingereicht. Daraus hat eine Fachjury folgende 6 Finalisten nominiert, welche am 4. September 2014 um die Auszeichnung Swisscom Business Award kämpfen werden: Loeb AG, Schwyzer Kantonalbank, Fondazione Ticino Cuore, Manor AG, MSC Kreuzfahrten AG, sowie das Universitätsspital Basel.

Um die Finalisten ein wenig näher kennenzulernen, werden wir jede Woche auf dem Blog ein kurzes Portrait und ein paar Interviewfragen zu einem der Finalisten veröffentlichen. Heute stellt sich gleich die Loeb AG vor:

 Swisscom Business Award Finalistin Loeb

Loeb ist ein Erlebnis-Warenhaus in Bern, das 1881 gegründet wurde und seither als Familienunternehmen geführt wird. Loeb überzeugt durch Service und Qualität, trägt darüber hinaus auch soziale Verantwortung und fühlt sich grundlegenden gesellschaftlichen Werten wie Vertrauen und Engagement verpflichtet. Loeb ist wie der Zeitglockenturm und der Bärengraben aus Bern nicht mehr wegzudenken.

Ausgangslage

Loeb hatte mit mehreren Kassensystem-Ausfällen pro Monat und mit nicht funktionierenden Loeb-Karten bei VIP-Anlässen zu kämpfen. Dies führte zu massiver Unzufriedenheit bei den Kunden, was einen Umsatzrückgang zur Folge hatte. Zudem konnte so die definierte Wachstumsstrategie nicht umgesetzt werden.

Die Lösung

Key-Faktoren für das Geschäftsmodell von Loeb sind ein störungsfreies Kassensystem, der Einsatz von der Loeb-Karte für VIP-Kunden und nicht zuletzt die Integration vom ERP-System.

Swisscom hat eine ICT-Lösung entwickelt, welche die künftigen Geschäftsanforderungen optimal unterstützt. Mit dem Outsourcing der gesamten IT, der Datenhaltung im externen Rechenzentrum, der Anbindung mit LAN-I und dem Einsatz eines Monitoring Services hat Loeb die Grundlage für die Zukunft geschaffen. Die neugewonnene Zeit wird in zukunftsweisende Projekte wie UCC inklusive Video Conferencing und Mobile Payment investiert.

Was zeichnet gerade Ihre Lösung für den Swisscom Business Award 2014 aus?

Die Swisscom-Lösung ist innovativ und kostensenkend. Dank der stabilen Umgebung ist Einkaufen bei Loeb zum echten Erlebnis geworden und die Kundenzufriedenheit und -bindung gestiegen. Dank einer innovativen und stabilen Umgebung stehen bereits weitere Managed Communication & Collaboration wie Lync (inkl. Video Conferencing) und SharePoint an. Weiter können wir uns auf zukunftsweisende Themen wie Real Time, Mobile Payment oder Multi Channel konzentrieren, was weitere Wettbewerbsvorteile bringt. Darüber hinaus konnten wir dank der standardisierten Lösung, unsere Wachstumsstrategie mit 9 zusätzlichen Filialen in der Schweiz, schnell und sicher umsetzen.

Was bedeutet diese Nomination für Sie?

Einkaufen bei Loeb ist nun zum echten Erlebnis geworden. Dank einem unterstützenden und funktionierenden System, bekommen wir proaktiv und sofort Hilfe angeboten. Im Kundendienst hat man somit nicht mehr das Gefühl, alleingelassen zu werden.

Wieso soll das Publikum beim Publikumsvoting gerade Ihrem Unternehmen die Stimme geben?

Weil sich Loeb als Familienunternehmen im rasanten Wandel im Detailhandel gegenüber grösseren Player durchsetzen kann. Durch unsere innovative, weltweit bekannte Schaufenstergestaltung, die von eigenen Dekorateuren gestaltet wird, heben wir uns deutlich ab. Des Weiteren bieten wir neu das Loeb-Einkaufserlebnis in 9 weiteren Schweizer Städten an (Aarau, Basel, Zürich, Zug, Fribourg, Luzern, Biel…).

Wie und wo würden Sie einen allfälligen Sieg feiern?

Mit all den motivierten, mitwirkenden Swisscom-Loeb Mitarbeitern, die zum Erfolg dieses Projektes beigetragen haben. Natürlich im Loeb-Hauptsitz in Bern!

Wo würden Sie den Pokal hinstellen?

Eine längere Zeit im bekannten Schaufenster von Loeb in Bern, mit entsprechender Aufmachung (bestfrequentierte Lage mit rund 25‘000 Personen täglich). Danach im zentralen Konferenzraum des Hauptsitzes.