5 Fragen an Stefan Salvisberg zur Vakanz Big Data Software Engineer

Lieber Stefan, Du hast vor kurzem die Stelle Big Data Software Engineer ausgeschrieben. Was macht diesen Job aus Deiner Sicht spannend und herausfordernd?

Die Arbeit mit neuen und modernen Technologien eröffnet uns kontinuierlich neue Möglichkeiten im Dunstkreis von Business-Intelligence. Neben neuen Tools verändert sich auch die Zusammenarbeit im Team radikal; die kollaborative Erarbeitung von Konzepten und Lösungsansätzen fordert neue Denkweisen, ermöglicht uns aber gleichzeitig, das Maximum aus unseren Möglichkeiten herauszuholen.

Warum glaubst Du, ist der Job in dieser Art und Weise gerade bei Swisscom so interessant?

Swisscom steht dezidiert für die Entwicklung im Rahmen des Big Data Geschäfts ein. Diese Initiative wird von der Geschäftsleitung aktiv getragen. Auf dieser stabilen Grundlage kann sich unser Bereich in idealer Weise entwickeln.

Im stark wachsenden Markt mit grossen und komplexen Datenmengen spielt Swisscom eine führende Rolle in Europa. Zudem stimmen wir uns intensiv mit den Meinungsmachern (e.g. im Silicon Valley) ab und stellen so unsere „leading edge“-Rolle sicher. Innovation ist uns sehr wichtig, entsprechend investieren wir viel Energie in diesen Bereich. Bei uns ist der Mitarbeiter auch Unternehmer; gemeinsam sind wir erfolgreich. Das Team und die Zusammenarbeit sind immer im Fokus! Wir setzen hierzu u.a. auf die ausgezeichneten Produkte von Atlassian (JIRA-agile, Confluence, Stash, Bamboo).

Ein Plakat, auf dem steht: Done is better than perfect

Sheryl Sandberg hat diesen Ausdruck geprägt; in unserem Innovationsbereich leben wir sehr gut damit.

Beschreib mir doch bitte mit 5 Wörtern, wie Dein Team so “tickt”:

Vielseitig, fordernd, fair, interessiert, engagiert.

Und was sollte jetzt der ideale Kandidat/die ideale Kandidatin mitbringen, damit das Team noch runder wird?

Wir suchen neben den spezialisierten Skills rund um das Hadoop-Ökosystem (MapReduce, Hive, Pig, HBase, Storm, Kafka & Spring) auch einen verlässlichen und erfahrenen Teamplayer. Wir bauen die Gesamtarchitektur von Grund auf neu und ermöglichen somit viel Gestaltungsspielraum; in dem Kontext lassen wir uns sehr gerne beraten und challengen. Stark interessiert an den besten Ansätzen und Lösungen, offen für Neues und ohne falsche Bescheidenheit probieren wir Dinge aus und gehen Risiken ein – das gehört explizit dazu.

Und jetzt noch die ultimative Frage, die jeden interessiert, wenn er/sie Dich als Vorgesetzten haben sollte: Was bist Du für ein “Typ Chef”?

Ich pflege einen fairen, lockeren und ungezwungen Stil im Umgang, bin aber ernsthaft in der Sache. Beispielsweise gehen wir einmal pro Woche nach der Arbeit zusammen aufs Mountainbike und erkunden die vielseitigen Trails rund um Bern! 😉 zudem sind die „Swisscom-Games“ fest im Kalender geplant; eine Herausforderung für jeden Mitarbeiter in unserem dynamischen Unternehmen.

Schreibtisch mit Computer, auf dem das Stelleninserat gezeigt wird.

Swisscom Games – Share the Spirit“ und „Service-Champion“ zeigen das hohe Commitment und die Wertschätzung von Swisscom zu seinen Mitarbeitenden und Kunden.

 Danke Stefan!


Diese Stelle ist nicht mehr aktiv. Weitere Stellen findest du auf unserem Job Portal.