#P365d – der Startschuss für das Projekt ist heute gefallen

Im Kühlschrank findet man Orangensaft, in den Schränken hängen Kleider und im Wohnzimmerregal stehen Bücher – die Bewohner sind eingezogen und für Project 365d ist heute der Startschuss gefallen.

Ein Jahr lang werden Daniel, Johannes und Thomas in der von Swisscom zur Verfügung gestellten Altbauwohnung in Bern leben und jeden Freitag daran herumbasteln, die WG zum Lebensraum der Zukunft zu gestalten. Die anderen vier Tage in der Woche arbeiten sie „normal“ in der Innovationsabteilung von Swisscom.

Sodann hiess es auch für heute: Um 9 Uhr in Ittigen am Empfang – ein grosser Moment für unser Pionierprojekt. Daher konnte ich es mir auch nicht entgehen lassen, dabei zu sein und habe mich mit den zwei lernenden Mediamatikern Noah und Joë aus dem Filmteam heute früh auf den Weg gemacht, um die Jungs von ihrer Wohnung abzuholen und die WG-Bewohner in ihren ersten Stunden am Arbeitsplatz zu begleiten.

Leben in der WG

Frisch und munter, aufgekratzt und etwas aufgeregt wurden wir von Daniel, Johannes und Thomas in ihrer Wohnung empfangen. Neugierig wie ich bin (und natürlich mit Erlaubnis der Jungs) habe ich mich in der Wohnung umgesehen und freudig darüber geschmunzelt, wie sie dem von uns mit der Grundausrüstung ausgestatten Zuhause in den letzten Tagen bereits Leben eingehaucht haben.

Der Blick aus dem Arbeitszimmer ins Wohnzimmer

Der Blick aus dem Arbeitszimmer ins Wohnzimmer

 

Ittigen, sie kommen…

Zusammen haben wir uns dann auf den Weg nach Ittigen gemacht und sind pünktlich um 9 Uhr vom Empfang abgeholt worden. Im Anschluss gab es eine Kennenlernrunde mit den Vorgesetzten und das Vorstellen verschiedener Teammitglieder, die uns im Gang begegneten. Die darauffolgende Führung führte uns durch verschiedene Etagen dieses modernen Gebäudes bis hin zum Fitnessraum im Keller, der neben diversen Trainingsgeräten für Kraft und Ausdauer auch mehrere Jöggelichaschte umfasste, die mir besonders ins Auge stachen. 🙂

Zurück in der Abteilung wurden Willkommenstüten, Notebooks und Badges verteilt; es folgten generelle Informationen über Abläufe und die Unternehmenskultur. Die ersten Mails wurden beantwortet, die Kalender beäugt und ich würde sagen, schnell wurde den Jungs klar, dass sie hier bestimmt nicht mit Langeweile zu kämpfen haben werden.

IMAG0207_1

Johannes, Thomas und Daniel (v.l.n.r.)

Viel länger wollten wir dann auch nicht stören, zieht man als die drei WG-Neulinge der Abteilung, mit Kamera und dem Filmteam im Rücken, doch die ungeteilte Aufmerksamkeit der neuen Kollegen auf sich. Darum haben wir uns dann verabschiedet als es hiess, dass sie nun in ihre jeweiligen Projekte eingeführt werden.

An dieser Stelle möchte ich Daniel, Thomas und Johannes nochmals herzlich willkommen bei Swisscom heissen und freue mich nun auf ihre Ideen, Projekte und natürlich auch auf ihre kommenden Blogbeiträge rund um #P365d , von denen einer demnächst wohl ein Video von ihren  ersten Arbeitsstunden umfassen wird.

Auch deine Ideen sind für das WG-Projekt geplant: Welche Themen sollen Daniel, Thomas und Johannes inhaltlich ausgestalten, welches Know-how sollen sie mit uns allen sharen oder vielleicht auch schon ganz konkret: welche Gadgets sollen sie miteinander verbinden, um uns den Alltag einfacher zu gestalten? Wir freuen uns auf deine Inputs als Kommentar auf unserem #P365d Crowdsourcing Blogbeitrag.