Was macht eigentlich eine HR- und University Marketing Praktikantin nach ihrem Praktikum?

Wie ihr euch vielleicht erinnert, haben wir vor ein paar Monaten meine Nachfolgerin im HR- und University Marketing gesucht und auch gefunden. Jetzt stellt sich die berechtigte Frage: Was mach ich denn eigentlich noch hier? 🙂 Wollte ich nicht meiner Nachfolgerin – Yeshi Ngingthatshang – Platz machen, um ihr nun die Chance auf eine spannende, lehrreiche und abwechslungsreiche Zeit im HR Marketing zu bieten?

Aber wie es Liebesgeschichten so an sich haben, es ist nicht immer ganz einfach, loszulassen. In meinem Fall hatte ich zumindest das Glück, dass diese Tatsache auf Gegenseitigkeit beruhte und so durfte ich nach meinem 12-monatigen Praktikum befristet für weitere sechs Monate als Junior HR- und University Marketing Managerin tätig sein (Danke Judith).

Da wir nun zu zweit waren, Yeshi und ich, mussten wir uns die Aufgaben und Projekte aufteilen, was mir zu Beginn zugegebenermassen gar nicht so leicht fiel. Immerhin war ich ein Jahr lang in der Pole Position und jetzt sass Yeshi als neue Praktikantin neben mir und übernahm einige meiner bisherigen Tätigkeiten (da wären wir wieder beim Thema Loslassen). Aber wer Yeshi erst einmal kennenlernt, der kann gar nicht anders, als sie einfach zu mögen. Ihre erfrischende und authentische Art habe ich schnell ins Herz geschlossen, so dass ich die Zusammenarbeit sehr genossen und geschätzt habe. Darüber hinaus haben wir im HR Marketing den Vorteil, dass es uns definitiv nicht an Arbeit und Projekten fehlt. Während Yeshi unsere Social Media Kanäle (Xing, LinkedIn, Kununu, Twitter und den ICT Blog) betreut, Tulu im University Marketing unterstützt und im Projekt 365d involviert ist, bekam ich meine eigenen Projekte zugeteilt, die auch nach meiner Zeit im HR Marketing noch weiterlaufen werden und meinen persönlichen Stempel tragen. 😉

Projekt Interne Social Media Schulungen

Das Projekt Interne Social Media Schulungen liegt mir besonders am Herzen, weil es das erste Projekt ist, das ich von A bis Z auf die Beine stellen durfte. Von Konzept- über Unterlagenerstellung bis hin zur Durchführung war ich im Lead. Ziel war es, Xing und LinkedIn Schulungen für interne Mitarbeitende zu organisieren, um deren Bewusstsein für diese Plattformen zu steigern und gleichzeitig die Berührungsängste zu mindern. Seit kurzem bieten wir diese Schulungen online in unserem Learningcenter an und gestern war es schliesslich so weit – die erste offizielle Schulung fand statt, die ich auch gleich selber durchführen konnte.

Projekt Whatchado 

Whatchado ist eine Online Plattform, die mit Videos zu Menschen und Berufen informiert und somit Inspiration und Orientierung im Berufsdschungel vermittelt. Swisscom wird sich als Arbeitgeberin auf dieser Plattform präsentieren. In den vergangenen Wochen hat Whatchado Swisscömler interviewt, welche von ihrem Beruf und ihrem Werdegang erzählten. Damit das Projekt aber überhaupt ins Rollen kam, mussten wir im Vorfeld erstmal Swisscömler finden, die bereit waren, am Projekt teilzunehmen. Ziel war es, eine möglichst heterogene Mischung an Personen hinzubekommen, so dass wir Profile über alle Bereiche und Funktionsstufen hinweg vorstellen können. Wie gut uns das gelungen ist und wie das Endresultat ausschauen wird, seht ihr schon bald auf  der Swisscom Unternehmesseite auf Whatchado. Ich bin gespannt, wie euch die Videos gefallen werden.

projekt whatchado

Projekt Whatchado

Was macht eigentlich eine HR- und University Marketing Praktikantin nach ihrem Praktikum?

Um auf meine Titelfrage zurückzukommen, nach einem Praktikum im HR Marketing bei Swisscom stehen einem viele unterschiedliche Türen offen. Der erworbene Erfahrungsschatz ist enorm, die Anzahl neu geknüpfter Kontakte hoch und die persönliche Entwicklung unbezahlbar. Meine Vorgängerin Michèle ist Swisscom erhalten geblieben und arbeitet nun als Junior Marketing Manager. Nebenbei hat sie ihr BWL-Masterstudium an der Uni Bern begonnen. Ich hingegen habe mich durch mein erweitertes Recruiting-Team und durch meine Chefin Judith inspirieren lassen und beschlossen, dem HR treu zu bleiben. Ab Januar erwartet mich eine neue Herausforderung als Junior Recruiterin bei KPMG. Ich bin gespannt, welche Schritte Yeshi gehen wird. Eines steht fest, ein Praktikum bei Swisscom ist schon einmal ein sehr gutes Sprungbrett für die weitere Karriere.

Judiths Angel

The show must go on: Links meine Vorgängerin Michèle und rechts meine Nachfolgerin Yeshi

Time to say Goodbye

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, Lebewohl zu sagen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, dich mich in dieser aufregenden und abwechslungsreichen Swisscom Zeit begleitet und meine Eindrücke und Erinnerungen geprägt haben. Ein besonderes Dankeschön geht natürlich an mein Team. Ihr seid die besten und ich werde auch in Zukunft ein Auge auf eure Arbeit werfen. 🙂