5 Fragen an Markus Ehrenmann zur Vakanz Big Data Architect

Lieber Markus, Du hast vor kurzem die Stelle Big Data Architect ausgeschrieben. Was macht diesen Job aus Deiner Sicht spannend und herausfordernd?

Die Aufgabe hat sehr viel mit Menschen und Komplexität zu tun. Der oder die Big Data Architekt/in erarbeitet mit uns im Team, wie wir den Analysten oder Applikationen Daten zur Verfügung stellen. Dabei spielen sowohl neue Modellierungsansätze, wie auch Überlegungen zu Data Governance oder zur Privatheit von Daten eine Rolle. Die neuen Technologien im Big Data-Umfeld machen dies mit ihrer hohen Entwicklungsgeschwindigkeit spannend. Neben unseren analytischen Service Teams und Data Scientists sind vor allem unsere Solution-Architekten die Ansprechpersonen für den Kandidaten – in der Analytik müssen Ideen schnell umgesetzt werden. Weitere Ansprechpartner sind die Enterprise-Architekten, mit denen wir unsere Datenarchitektur abstimmen.

Warum glaubst Du, ist der Job in dieser Art und Weise gerade bei Swisscom so interessant?

Swisscom ist im europäischen Vergleich mit anderen Unternehmen sehr weit mit der Umsetzung von Big Data-Vorhaben. Vor drei Jahren haben wir die ersten Erfahrungen mit kleineren Experimenten gewonnen und schrittweise unsere Architektur entwickelt. Nun verfeinern wir diese und setzen unsere Ideen um. Inzwischen haben wir hier ein sehr breites und tiefes Know-how angesammelt und orientieren uns an Firmen im Silicon Valley. Es kommt hinzu, dass unser Team in die BI & Big Data Abteilung eingegliedert ist, d.h. wir arbeiten sehr eng mit den Service Teams, die analytische Dienstleistungen erbringen, den Data Scientists, den Entwicklern und dem Betrieb zusammen. Diese Konstellation lässt einen gleich die Wirkung der Arbeit spüren und resultiert im direkten Feedback, das wir brauchen.

Beschreib mir doch bitte mit 5 Wörtern, wie Dein Team so „tickt“

Es ist vielseitig, neugierig, interessiert, engagiert und gegenseitig unterstützend.

141202_Mark_Ehrenmann_Vakanz_team

Und was sollte jetzt der ideale Kandidat/die ideale Kandidatin mitbringen, damit das Team noch runder wird?

Unser Team besteht aus Mitarbeitenden mit viel Erfahrung in der Architektur von analytischen Systemen. Für unsere Arbeit notwendig ist: ein guter Hintergrund in der Analytik sowie der Datenarchitektur mit möglichst viel Erfahrung in Hadoop. Gerade dann, wenn es um Datenarchitektur geht, haben wir bei Big Data offene neue Fragestellungen. Interesse, Engagement, Reflektionsvermögen, Überzeugungskraft, aber auch Moderationsfähigkeit sind deshalb wichtig. Und natürlich auch manchmal Durchhaltevermögen und Humor. 🙂

Und jetzt noch die ultimative Frage, die jeden interessiert, wenn er/sie Dich als Vorgesetzten haben sollte: Was bist Du für ein „Typ Chef“? 

Ich bin ungezwungen und locker im Umgang. In unserem Team hat jede Person Themen, die sie vertritt und auf denen sie Experte ist oder sich dazu entwickelt. Ich versuche, diese Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Ich erwarte, dass meine Mitarbeitenden mir regelmässig den Stand ihrer Arbeit zeigen und mit mir Varianten oder Schwierigkeiten diskutieren. Entsprechend kann ich auch die Fokussierung auf Stellen, an denen wir Wirkung zeigen, unterstützen. Schön für mich ist es, wenn jemand aus meinem Team Erfolg hat, wenn ein Lösungsvorschlag von uns überzeugt hat und eine anfängliche Idee mit Leben gefüllt wird.

Danke Markus!


Diese Stelle ist nicht mehr aktiv. Weitere Stellen findest du auf unserem Job Portal.