Ein ganz persönliches Au Revoir, per Du

Ja, dies ist ein ICT Blog und er verfolgt das Ziel, euch allen zu zeigen, worüber wir Swisscömler uns in dieser dynamischen, technischen Welt den Kopf zerbrechen, wie wir den Alltag mit unseren tasks und challenges füllen, wie wir den Arbeitsweg meistern und welche Jobs bei uns auf neue Kolleginnen und Kollegen sehnlichst warten. Nein, er ist keine Plattform, um grosse sentimentale persönliche Beiträge zu veröffentlichen, aber heute gibt es einen besonderen Grund dafür und daher erlaube ich mir diese Ausnahme.

3 Jahre alt und kein Baby mehr

Als Kern unserer Social Media Strategie entstand dieser Blog und wie bei allem: so etwas entsteht nicht von allein. Nach nun 3 Jahren Erfahrungen bin ich stolz auf die zahlreichen Blogger, Swisscömler und auch Gastblogger, die fast täglich den Blog mit Leben und Inhalt füllen. Schon 3 fleissige Praktikantinnen, Michèle, Simona und Yeshi waren und sind verantwortlich für dieses Baby, welches kein Baby mehr ist. Soviel redet kein Baby und soviele Fans hat auch in der Regel kein Baby. Ich bin extrem stolz drauf, dass wir Blogger und Hinter-Den-Kulissen-Strippenzieher bis zu 10’000 Visitors pro Monat anlocken können und mit unserem Inhalt einen Mehrwert bieten können. Natürlich wünschen wir uns auch hier und da noch ein wenig mehr aktive Beteiligung aller Leserinnen und Leser – welcher Blogger wünscht sich das nicht 😉 .

Praktikantinnen Swisscom

Michèle, Simona und Yeshi

 

Unsere ICT WG #P365d

Pimp my blog: das war natürlich nicht der Grund, weswegen wir unser WG-Projekt lanciert haben. Aber der Blog kann sehr stark von den 14-tägigen Berichten unserer WG-Jungs profitieren. Und umgekehrt natürlich auch: Da unsere Techies aus Bern immer auf der Suche nach Input von Aussen sind, freuen sie sich auf Wünsche und Äusserungen der Interessierten. Hatte ich schon mal erwähnt, dass etwas mehr Interaktion cool wäre? 😉 😉 😉

ICT WG Bewohner

Thomas, Daniel und Johannes

 

Und wo ist jetzt der gross angekündigte sentimentale Beitrag?

Das vorher beschriebene war das lachende Auge. Jetzt kommt das weinende: Ich werde den ICT Blog in vertrauenswürdige, professionelle und kreative Hände geben, damit dieser weiterhin alle Fans und Follower mit Bildern, Videos und Stories beglücken kann. Ich verabschiede mich hiermit von 4.5 Jahren Swisscom, von einer irre tollen Zeit in der ich wahnsinnig viel gelernt habe, in der ich das grosse Glück hatte, auch mal nicht ganz alltägliche Ansätze umzusetzen und in der ich faszinierende Menschen kennen lernen durfte, die das Herz am richtigen Fleck haben und sich mit grosser Leidenschaft für ihre Themen engagieren. Ich werde sehr stark daran arbeiten, dass ich diese positive Energie mitnehme in meine neue berufliche Heimat und hoffe, dass ich ab und zu mal wieder auftanken kommen kann. Und liebe WG-Jungs: Ihr seid mir wirklich sehr ans Herz gewachsen – welche WG-Mami verlässt schon gerne ihre WG-Kids? Habt weiterhin so viel Freude an euren Projekten, an eurem Zusammenleben und eurem Tüfteln! Und bitte lasst euren Nachfolgern noch etwas übrig vom grossen digitalen Zukunfts-Kuchen, oder vom Cupcake ;-).

Danke, danke, danke für alles, liebe Community, und Farewell, lieber ICT Blog: Ich werde dich selbstverständlich sofort abonnieren und freue mich auf unser Wiedersehen von der “anderen Seite”.