ICTskills2015 – Anfassen, Ausprobieren, Fragen stellen und Mitfiebern!

Die diesjährigen ICT-Berufsmeisterschaften finden vom 8. bis 10. September 2015 im Zürcher Hauptbahnhof statt und werden von insgesamt 85 Lernenden in den Kategorien Web Design, System- und Netzwerktechnik, Mediamatik und Applikationsentwicklung ausgetragen. Darüber hinaus bieten die ICTskills der Öffentlichkeit weitere Möglichkeiten, die komplexe und vielfältige ICT-Welt auf der Ausstellerfläche von rund 1 000 m2 direkt zu erleben. 25 Unternehmen aus allen Branchen präsentieren an interaktiven Ständen, was ICT für sie bedeutet. Für die Besucher heisst das Anfassen, Ausprobieren, Fragen stellen und Mitfiebern! Sie erwartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das von Arena Talks mit renommierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik bis hin zu Poetry Slams und natürlich den Meisterschaften selbst als Höhepunkt der Veranstaltung reicht.

Als Exklusiv-Partner dieser Veranstaltungen werden auch wir mit einem 50m2 grossen Stand unsere ICT-Welt vorstellen. Örtlich getrennte Zweierteams werden sich einer ICT-Challenge stellen können, unsere IoT-Lösung mit vernetzter Kaffeemaschine und Getränkeautomaten sowie Smart Living Produkte werden als Business Cases präsentiert. Lernende, Lernbegleiter und Case Owner werden vor Ort sein, um sich mit allen interessierten Besuchern auszutauschen.

Und natürlich können wir es kaum erwarten, unsere neun Lernenden anzufeuern, die sich im März für die Teilnahme an den Berufsschweizermeisterschaften qualifiziert haben und nun dem Wettkampf entgegenfiebern. Zwei von ihnen haben wir zum Interview geladen: Mehdi Izemmour und Robert Kälin.

 

Mehdi Izemmour, 19 ans, médiamaticien 4ème année

Salut Mehdi, présente-toi s’il te plait.

Je m’appelle Mehdi Izemmour, je travaille actuellement dans le département Social Media chez Swisscom à Berne.

150901_Mehdi

Quels ont été les moments forts de ton apprentissage chez Swisscom?

Chez Swisscom, j’ai eu l’occasion de rencontrer des personnes absolument formidables qui m’ont montré ce que persévérance et professionnalisme voulaient dire. J’ai eu l’occasion de défendre mes idées comme un collaborateur depuis le début, et cela m’a permis d’augmenter ma confiance et ma détermination.

Qu’est-ce qui t’a motivé à prendre part aux ICTskills ? 

Ce qui m’a motivé à prendre part à ce concours, c’est principalement les débouchés qu’il peut engendrer. En effet, l’heureux gagnant qui décrochera une place dans le trio final aura la chance de bénéficier d’un certificat qui embellira considérablement son CV. J’adore la compétition ! C’est donc aussi un bon moyen de pouvoir se confronter aux autres apprentis afin de pouvoir s’auto-évaler et donc avoir un aperçu de son niveau.

Dans quelle catégorie t’es-tu inscrit ? Pourquoi avoir choisi cette dernière ?

J’ai choisi de m’inscrire dans la catégorie Mediamatics, car c’est la seule branche qui se concentre sur ma passion : le marketing.

Est-ce que tu as déjà une idée de ce que tu souhaites faire après ton apprentissage ?

Après mon apprentissage, je souhaiterais idéalement pouvoir enchainer un voyage aux États-Unis afin d’y découvrir une nouvelle culture et une nouvelle façon de travailler. Je pense que ce genre de voyage peut être très inspirant. Pourquoi pas créer une troisième startup…

Merci Mehdi et bonne chance!

 

Robert Kälin, 20 Jahre, Informatiker (Lehrabschluss 2015)

Lieber Robert, bitte stell Dich doch kurz vor.

Mein Name ist Robert Kälin, ich wohne in Dielsdorf/Zürich, wo ich auch aufgewachsen bin. In meiner Lehre bei Swisscom durfte ich in einigen interessanten Projekten mitwirken: Weisskittel im Shop, Service Desk & Field Service sowie Software Testing bei Banking.

150831_robert

Was war Dein bisheriger Höhepunkt in Deiner Lehre bei Swisscom?

Mein Lieblingsprojekt war „Network Engineering & Operations“ in der Innovationsabteilung. Hier habe ich nun auch nach meiner Lehre eine Anstellung gefunden.

Was motiviert Dich, um an den diesjährigen ICTskills teilzunehmen und welche Erwartungen bringst Du mit?

Ich liebe Herausforderungen, daneben ist es bei den Vorbereitungen eine super Gelegenheit, neue Themen anzuschauen. Den eigentlichen Wettkampf finde ich auch sehr spannend, da es ein sehr abwechslungsreiches Klima darstellt während man arbeitet. Bei den Swiss Skills 2014 war ich auch schon dabei und schon da hat es mir super gefallen. Die Vorbereitungen, das Mitmachen und der Wettkampf sind das was mir wirklich Spass machen, die Resultate stehen nicht im Vordergrund. Ich werde aber natürlich mein Bestes geben, wenn es so weit ist! 😉

In welcher Kategorie wirst Du antreten?

Ich werde beim Trade System- und Netzwerktechnik antreten. Ich habe mit meinem Team ein super Umfeld dafür, da ich von vielen Personen umgeben bin, die ich fragen kann, wenn ich bei meinen Vorbereitungen mal nicht weiterkomme.

Kannst Du uns bereits sagen, was Du nach Deiner Lehre bei Swisscom beruflich in Angriff nehmen möchtest bzw. wo Du Deine berufliche Zukunft siehst?

Ich habe bereits eine auf ein Jahr befristete Anstellung bei Swisscom gefunden. In dieser Zeit arbeite ich im Team als regulärer Mitarbeiter. Speziell ist, dass ich nach Oktober meine RS habe und daher abwesend sein werde. Was ich danach mache, ist noch offen. Ich weiss aber, dass ich mich weiterbilden will und strebe auch Zertifizierungen (z.B. CCNA usw.) an.

Vielen Dank Robert und viel Glück!

___________________________

Wir freuen uns darauf, euch am Stand begrüssen zu dürfen. Damit ihr uns auch findet, hier der Übersichtsplan. Bis bald an den ICTskills!

150901_ictskills_plan