Die Musik in der ICT-WG schaltet sich nun selbst aus

Der Blog handelt von einem Hack, dank welchem wir nun unsere Sonos Lautsprecher über IFTTT steuern können.

Momentan arbeiten wir vor allem am smarten Briefkasten und am intelligenten Vogelhaus. Abgesehen davon haben wir uns jedoch überlegt, wie wir unseren Wohnkomfort mit bestehenden Lösungen steigern könnten. Nebst den unzähligen Sensoren gehören dazu vor allem die Philips Hue Lampen und die Sonos Lautsprecher. Wir schätzen die Möglichkeit, diese über Apps zu steuern. Jedoch haben wir auch festgestellt, dass dies meistens länger dauert als wenn wir einen Lichtschalter oder den Play Knopf drücken würden. Um meine Lampe auszuschalten oder Musik über den Lautsprecher in meinem Zimmer abzuspielen, muss ich zuerst den Code auf meinem iPhone eingeben und anschliessend drei bis fünf Mal auf den Bildschirm klicken. Dank unseren Vorgängern schalten sich zumindest die Lampen ausserhalb meines Zimmers mit Hilfe der Bewegungssensoren und OpenHAB automatisch ein und aus. Die Sonos Lautsprecher sind noch nicht so weit. Einen Pain Point hatten wir somit identifiziert. Beispielsweise höre ich am Morgen während dem Rasieren, Duschen, Anziehen und Frühstücken manchmal gerne ein wenig Musik. Da ich nicht jeden morgen Musik hören möchte, schalte ich sie gerne weiterhin je nach Lust und Laune selbst ein. Für mich wäre es jedoch praktisch, wenn sich die Musik automatisch ausschalten lassen würde. Ich habe mir dann überlegt wie ich als nicht Techie dies am einfachsten erreichen kann und gelangte dann schnell auf die Idee IFTTT zu verwenden. Die App (und Webanwendung) ermöglicht es Regeln nach dem Prinzi „if this then that“ zu kreieren. Sobald jemand beispielsweise ein Foto mit dem #p365d auf Instagram postet (Trigger), wird das Foto in meiner Dropbox gespeichert (Action). Leider musste ich feststellen, dass Sonos in IFTTT weder als Trigger noch als Action verfügbar ist.


Songs IFTTT Hack
Glücklicherweise hatte Matt Welch schon vor über zwei Jahren bedauert, dass er seine Sonos Lautsprecher nicht über IFTTT steuern kann. Er hat dann einen Hack geschrieben und diesen auf GitHub zur Verfügung gestellt. IFTTT funktioniert super mit der Open Source Software WordPress, auf welcher auch diese Webpage basiert. Wird beispielsweise ein Auslöser betätigt, dann wird ein „Blogbeitrag“ mit einem vorher definierten Inhalt veröffentlicht. In unserem Fall haben wir einen fiktiven Blog auf einem Raspberry Pi zum fliegen gebracht und ihn mit Hilfe des Codes von Matt Welch mit unseren Sonos Lautsprechern verbunden. Damit dann IFTTT von aussen auf den Raspberry Pi zugreifen kann, mussten wir auf unserer Internet-Box via Netzwerk/Portweiterleitung den Port 80 zum Raspberry Pi und dem entsprechenden Port 3000 weiterleiten. Schlussendlich haben wir nur noch WordPress als Channel in IFTTT aktiviert. Dazu haben wir unsere IP Adresse inkl. dem Port 80 als WordPress URL definiert sowie Benutzername und Passwort festgelegt. Eine ausführliche Anleitung wie die Sonos in IFTTT integriert werden können ist unter http://mattwel.ch/if-this-then-sonos zu finden. Hier eine kurze Übersicht über den Hack:sonosifttt

Use Cases
Der grosse Vorteil von diesem Hack ist, dass wir nun in der IFTTT APP mit wenigen Klicks unzählige Regeln für unsere Sonos festlegen können. Eine davon ist, dass sich die Sonos Lautsprecher in meinem Zimmer ausschalten (Aktion), sobald ich mich mit meinem Smartphone mein Quartier verlasse. Das funktioniert übrigens auch super mit den Philips Hue. Weniger ernst zu nehmen ist die zweite Regeln. Gemäss dieser wird in unserem Wohnzimmer Speed of Sound von Coldplay (Action) abgespielt, wenn irgendjemand ein Foto mit #p365d auf Instagram postet (Trigger).