Bald ist es wieder soweit! Anfangs März beginnt die rund zweimonatige, spannende, intensive und (für mich jedenfalls) seeehr abwechslungsreiche Saison der Hochschulevents. Wo wir diesen Frühling mit unserer Entourage anzutreffen sind und welche Tipps wir zur Vorbereitung für Studierende haben, erfährst du in diesem Beitrag.

Forum EPFL 2015

Unser Messestand/Wohnzimmer am Forum EPFL 2015

In meinem Blogbeitrag zu den Events im Herbstsemester 2015 hast du erfahren, weshalb wir vom HR & University Marketing an Jobmessen gehen und weshalb solche Events für Studierende und Unternehmen interessant sind. Heute will ich ein paar Tipps zum Besten geben, die dir hoffentlich bei der Vorbereitung auf eine Jobmesse helfen werden.

  • Vor einer Jobmesse wird auf den Websites der Organisatoren meist ein Standplan und Infos zu den teilnehmenden Unternehmen publiziert. Nutze diese Details, um dir vorgängig zu überlegen, welche Unternehmen du unbedingt besuchen möchtest und kennzeichne sie auf deinem Standplan. Denn an der Messe triffst du praktisch immer auf einen grossen Menschauflauf, wobei alle das gleiche Ziel haben: mit den Vertretern des Wunscharbeitgebers reden. Wenn du da fokussiert zu deinen Favoriten gehst, bist du sicher effizienter unterwegs. Dann reicht die Zeit bestimmt auch noch, um spontan bei anderen spannenden Unternehmen vorbeizuschauen, die nicht auf deinem Radar waren.
  • Informiere dich vorgängig etwas genauer über die Unternehmen, die du prioritär besuchen möchtest. Es kommt erstens sehr gut an, wenn du bereits etwas über das Unternehmen weisst und erlaubt es dir, gezielte Fragen an die Unternehmensvertreterinnen und -vertreter zu stellen. Auf Unternehmenswebsites findest du meist sehr gute Informationen und Storys zur Unternehmenskultur, zu Anstellungsbedingungen und Einstiegsmöglichkeiten.
  • Verschaffe dir einen Überblick über die offenen Stellen deiner Wunscharbeitgeber. Denn dadurch erfährst du, welche Stellenprofile in dem Unternehmen anzutreffen sind. Der Austausch mit den Mitarbeitenden am Messestand wird auch dadurch qualitativ höher, weil du bereits einen guten Wissensstand hast.
  • Habe Mut, auf die anwesenden Unternehmensvertreterinnen und -vertreter mit herausfordernden Fragen zuzugehen. Das hebt dich von den denjenigen Studierenden ab, die ausschliesslich 0815-Fragen stellen (obwohl es ein paar dieser Fragen natürlich auch braucht 😉 ).
  • Beachte, dass das Standkonzept eines Unternehmens meistens nicht nur Deko ist, sondern einen wertvollen Hinweis auf die Kultur ist. Stelle ruhig auch Fragen dazu oder vermittle deiner Ansprechperson, dass dir das aufgefallen ist. Btw: wir sind ganz stolz auf unseren Stand! Lasst euch überraschen… 🙂

Hast du noch weitere Tipps und Tricks für Jobmessen auf Lager? Oder was ein absolutes No-Go ist? Dann teile sie doch mit uns und nutze die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags. Wir sind gespannt auf deine Erfahrung.

3. März 2016             Absolvententag ZHAW, Eulachhallen, Winterthur (Stand Nr. 82)

5. März 2016             Kontaktparty ETH, Mensa Polyterrasse, ETH Zürich

9. März 2016             HES-SO Forum, Centre de Congrès, Montreux (Stand Nr. 34)

9.-10. März 2016     HSG Talents Conference, Olma Hallen 9.1, St. Gallen (Messestand und Workshop zu New Business Innovation)

17.-19. März 2016   Start Summit, Olma Hallen, St. Gallen (Messestand und Workshop)

23. März 2016          Absolventenmesse, Bernexpo, Bern (Stand Nr. 1)

6. April 2016             HSLU Kontaktgespräch, Hochschule Luzern (Stand Nr. 4)

12. April 2016           Polymesse ETH, Hauptgebäude ETH Zürich (Stand Nr. 11 und 13)

13. April 2016           HSR Stellenbörse, Hochschule für Technik, Rapperswil

25. April 2016           IT Day, Priora Business Center, Zürich-Flughafen (Workshop zu Application Cloud und Jobprofil-Vorträge)

26. April 2016           Student Day, Brain Gym, Genfergasse 14, Bern (Meet our CPO!)

Der Student Day ist eigentlich keine Jobmesse, sondern unser eigener Event für Studierende. In Kürze werden wir dazu nähere Informationen publizieren aber vorneweg bereits so viel: Unter anderem wird unser Chief Personnel Officer Hans C. Werner vor Ort sein und einen spannenden Speech abhalten. Ausserdem wird die Kreativität der Teilnehmenden gefordert sein: in verschiedenen Workshops wird nämlich nicht nur zugehört, sondern entwickelt, gestaltet und inspiriert. Natürlich findet der Event in unserem einzigartigen Brain Gym in Bern statt. Schon alleine für das Erleben der Atmosphäre in diesem coolen Raum, lohnt sich die Anmeldung zum Student Day 🙂

Wir freuen uns sehr, euch am einen oder anderen Event kennenzulernen!