5 Fragen an Roger Freuler zur Vakanz System Engineer Internet Messaging

Lieber Roger, Du hast vor kurzem die Stelle „System Engineer Internet Messaging“ ausgeschrieben. Was macht diesen Job aus Deiner Sicht spannend und herausfordernd?

Wir betreiben die schweizweit grösste Internet Messaging Plattform in einem kleinen, knackigen Team. In diesem Job lernt man tagtäglich dazu, die Plattform wird von unseren Kunden intensiv genutzt und sie verlassen sich auf unsere Engineering Leistungen, damit z.B. das online gebuchte Flugticket jederzeit auf dem Handy verfügbar ist.

Warum glaubst Du, ist der Job in dieser Art und Weise gerade bei Swisscom so interessant?

Unsere Arbeit hat 1:1 eine Auswirkung auf die Menschen in der Schweiz. Das Spektrum unserer Arbeit reicht von Arbeiten auf Storage Ebene, über automatisierte Deployments von Front- und Backends bis zum Netzwerk Troubleshooting und der Abuse Bekämpfung.

Wir haben eine End-to-End Sicht auf unsere Plattform. Unser Service steht mitten im Internet, Veränderungen im Netz bemerken wir sofort. Neue Botnetze zu finden und zu eliminieren gehört genauso zu unseren Aufgaben wie das Engineering und die Automatisierung der bestehenden und neuen Plattformen.

Beschreib mir doch bitte in 5 Worten, wie Dein Team so “tickt”:

Wir sind ein kleines Team von Unix Geeks von Kopf bis Fuss, wir stehen für einander ein wenn es mal streng wird und wir teilen unser Know-How, damit wir alle immer besser werden.

Entscheidungen rund um die Plattform diskutieren wir im Team und beschliessen gemeinsam das beste Vorgehen.

Was sollte jetzt die ideale Person mitbringen, damit das Team noch runder wird?

Ein Unix Background ist wichtig, denn unsere Plattform funktioniert komplett ohne Mauszeiger. Die ideale Person hat privat schon einmal einen Mailserver aufgesetzt, kaputt gemacht und wieder repariert, bringt ein gewisses Mass an Eigeninteresse und Eigeninitiative mit und möchte seinen Wissensstand laufend aktuell halten. Zudem arbeitet die Person gerne im Team und teilt ihr Wissen gerne mit anderen.

Und jetzt noch die ultimative Frage, die jeden interessiert, wenn er/sie Dich als Vorgesetzten haben sollte: Was bist Du für ein “Typ Chef”?

Einer, der das Team und den Service im Vordergrund stellt und sich zwischen den Geeks wohl fühlt.