Previous Post

Gross oder Klein – das ist hier die Frage

Immer wieder frage ich mich: Gehöre ich jetzt eigentlich schon zu den Grossen? Oder bin ich doch noch eine von den Kleinen?

Kennst du noch den Kindertisch?

Jeden Morgen komme ich ins Büro und setze ich mich an den Lehrlingstisch. Ja richtig, Lehrlingstisch. Wurde zwar nie wirklich so definiert, dennoch hat es sich so eingebürgert, dass wir Lernenden an dem einen Tisch, die Auftraggeber am anderen Tisch sitzen. Das erinnert mich immer an Familienfeste, wo wir Kinder alle schön gemeinsam am sogenannten Kindertisch sitzen konnten. Wobei – selbst mit 19 fragt mich meine Oma noch:”Möchtest du dich nicht doch zu den Kleinen setzen?” Und dann sitze ich da am Kindertisch und darf mir anhören, wie peinlich es doch ist, dass Noah und Jana letztens in der Schule Händchen gehalten haben – Iiih.

Say what

Und jeden Morgen dieselbe Frage

Das Thema Kleidung ist natürlich auch jeden Morgen eine Sache für sich. Wird es eine Bluse? Oder doch lieber einfach ein T-Shirt? Und meistens wird es … das T-Shirt. So bequem, nicht overdressed, aber auch nicht all zu leger. Finde ich. Es ist Freitag, ich sitze im Büro und freue mich aufs Wochenende. Meine Motivation am Morgen war nicht so gross und ich entschied mich für ein Oversize Shirt, das ich aber schön in meine Hose steckte. Und dann, der grosse Schreck. Ein Kollege verkündet in einem Blog Beitrag: Oversize Shirts haben am Arbeitsplatz nichts zu suchen. Ich war eigentlich recht zufrieden. Es ist bequem und sieht auch noch cool aus, zeigt nicht zu viel Haut und lässt mich entspannt arbeiten. Aber vielleicht ist das ja auch einfach ein weiterer Punkt, dass ich vielleicht doch noch zu den Kleinen gehöre, noch nicht so erfahren bin und mir denke, wieso kann man nicht mal was Neues ausprobieren?

Ich glaub ich hab’s geschafft

Für einen Moment schwebe ich ganz oben und mein Herz wird ganz warm als mir mein Chef sagt: “Mir behandle di wie e Grossi, du bisch eini vo üs.”

Oder auch nicht…

Und für einen Moment denke ich, ich gehöre jetzt endlich wirklich zu den Grossen. Aber wie ich mit einer Kollegin, mit der ich seit drei Monaten zusammenarbeite, in die Pause laufe, schreit sie fast auf “Oh jööh, du bisch ja mega chlin!” *seufz* Irgendwie werde ich wohl immer zu den Kleinen gehören…

Und nur so nebenbei:

Zu den Swisscom Lehrstellen


Reply to a comment

Your E-Mail-Address will not be published, neither forwarded. Required fields are marked *

Next Post