Analytics für KMU – Nachhaltige Wettbewerbsvorteile dank Datenanalyse

Welche Möglichkeiten gibt es für kleine und mittlere Unternehmen ihre Daten effizient auszuwerten und so ihr volles Potenzial auszuschöpfen? Neuste Analytics Tools machen es möglich und sind je nach Konfiguration auch durchaus erschwinglich.

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und durchdringt schon bald sämtliche Lebensbereiche. Diese Tatsache bedeutet ebenfalls einen schier unerschöpflichen Pool an Daten – Stichwort Big Data – welche nur darauf warten, ausgewertet und entsprechend genutzt zu werden. Dabei müssen die vorhandenen Datensätze soweit aggregiert werden können, dass Entscheidungsträger einen kohärenten Überblick über die aktuelle Unternehmenssituation erhalten, bei Bedarf allerdings auch mittels Drill-Down auf spezifische Charakteristika genauer eingehen können.

Dass grosse Unternehmen umfassende und komplexe Analytics Software nutzen um die immense Flut an Daten auszuwerten, welche heutzutage verfügbar sind ist keine Neuigkeit – doch wie präsentiert sich die Situation für KMU? In der heutigen stark wettbewerbsgetriebenen Welt müssen sämtliche Potenziale erkannt und bestmöglich ausgeschöpft werden, um ein langfristig prosperierendes Geschäft auf- und auszubauen. Wurde vor 20 Jahren eine Pizza noch einfach via Telefon bestellt, wenden sich Kunden heute oftmals via App oder Website an den Lieferdienst ihrer Wahl. Diese Nutzung digitaler Medien generiert eine Vielzahl von Daten, welche in ihrer Auswertung entscheidend zum Erfolg einer Unternehmung beitragen können. Das bedingt selbstverständlich, dass die Verantwortlichen die inhärente Wichtigkeit dieser Daten verstehen und mittels stringenter Analysen entscheidende Implikationen ableiten. Strategische Entscheidungen, welche auf derart vertieften Analysen basieren ermöglichen erst das Erkennen und die konsequente Nutzung von nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen. Mittels leistungsfähiger Analytics Tools lassen sich Zeit- und Trendanalysen aus vorhandenen Daten ableiten, welche wiederum Erkenntnisse für marktnahe Produktgestaltung generieren können.

Des Weiteren kann durch konsequente Datenanalyse auch Sparpotenzial innerhalb von Prozessen ersichtlich werden, welches andererseits verborgen bleibt. Viele KMU sind sich der enormen Bedeutung von Kundendaten bewusst und erheben diese auch bereits oder könnten dies bereits mit geringem Investitionsaufwand erreichen. Oft arbeiten KMU aber noch mit klassischen Tools wie Microsoft Excel, welche trotz ihrer Analysefähigkeiten noch immer einiges an manueller Arbeit erfordern. Insbesondere im Bereich der Integration multipler, unterschiedlicher Datenquellen sowie der Visualisierungsmöglichkeiten gibt es auf dem Markt diverse interessante Business Intelligence Produkte. Die Zeiten in denen nur Grosskonzerne das Budget für komplexe Analytics Lösungen stemmen konnten sind schon länger vorbei. Das Angebot an innovativer Analytics Software für ist vielfältig und bietet Lösungen für sämtliche analytische Fragestellungen – auch mit Fokus auf KMU. Dabei gibt es heute am Markt sowohl Tools, welche den Anwender in den Mittelpunkt stellen und dafür konzipiert sind, Nutzerverhalten auszuwerten und im besten Fall vorherzusagen, als auch Tools, welche vor allem operative ERP Daten auswerten und auf diese Art mögliche neue Geschäftsfelder aufzeigen können. Von enormer Wichtigkeit ist hierbei, dass die zugrundeliegende Architektur der Datenflüsse funktional richtig aufgebaut wird. Dies wird eine der grossen Herausforderungen der Zukunft sein, nicht nur für Grossunternehmen, sondern selbstverständlich auch für KMU. Ohne eine korrekte Datenarchitektur sind sämtliche Analysetools machtlos. Es ist also höchste Zeit, sich mit den eigenen Unternehmensdaten auseinanderzusetzen und die bereits erhältlichen innovativen Angebote zu nutzen um das verborgene Potenzial der gesammelten Daten voll auszuschöpfen.

Bei der Swisscom sind wir uns der Bedeutung von Daten bewusst – nicht nur für Grossunternehmen, sondern insbesondere für die unzähligen KMU, welche das starke Rückgrat der Schweizer Wirtschaft bilden. Und genau deshalb wird auch die Swisscom neu eine individuell zugeschnittene Analytics Lösung für KMU anbieten, welche nicht nur kostengünstig ist, sondern auch den kompletten Aufbau der Datenarchitektur beinhaltet statt nur das reine Softwarepaket. Erfahren Sie mehr dazu unter http://kmu-beratung.swisscom.ch/

Ein mögliches Analytics Tool ist beispielsweise Lumira 2.0, welches als Teil der Business Objects Suite von SAP bereitgestellt wird. Mehr zum Thema Lumira 2.0 findest Du hier