Lange warten, während mein E-Fahrzeug auflädt? Quatsch von gestern! IBION macht unbegrenzt mobil.

cablex entwickelt unter der Marke IBION neue Konstrukte für Elektromobilitätsinfrastrukturen und Last-Mile Solutions. Doch was steckt hinter IBION? Ganz einfach: erstklassiges Knowhow über Konnektivität, smarte IT-Lösungen und substanzielle Produktentwicklung. Und ein Sharing-Konzept für intelligenten Parkier- und Ladelösungen mit schnellem Batteriewechsel.

Das waren noch Zeiten, als alle von elektrischen Fahrrädern und Rollern aus China redeten. Das ist nun über 10 Jahre her. Fahrräder und der Flyer sind aus Dörfern und Städten nicht mehr wegzudenken. Der „Spirit of e-mobility“ ist heute weit verbreitet unter Herstellern von Kleinfahrzeugen wie Trotti, Töffli, Roller bis hin zum Kleinwagen. Und Autohersteller wie Tesla, VW und Renault sorgen dafür, dass Elektromobilität in aller Munde ist und Mobilität sich nachhaltig verändert.

Anfang 2015 ging cablex (Netzinfrastrukturbau, 100% Swisscom Tochter) mit GreenMotion, dem Anbieter für Ladestationen, eine Partnerschaft ein. Ein Ladenetzwerk braucht, wie ein Mobilfunknetz, technische Installationen, Hard- und Software-Services sowie permanente Weiterentwicklung der Nutzergeräte und der Infrastruktur. Mit dieser Partnerschaft wurde der erste Schritt in Richtung Elektromobilität gemacht.

Mit IBION setzt cablex alles daran, die Herausforderung der Elektromobilität zu meistern.

So haben wir beispielsweise die vernetzte IBION Powerstation entwickelt. Dank dieser entstehen keine langen Ladezeiten, Batterien, werden einfach innert 30 Sekunden vom User ausgetauscht – wie Gasflaschen. Die Batterien sind Teil eines Mietmodells. Dadurch sinken die Anschaffungskosten eines Fahrzeuges und die Versorgungssicherheit steigt dank stetig gewarteter Batterien. Mit zunehmendem Ausbau des Netzwerks erhöht sich die Reichweite des E-Fahrzeuges. Die Lösung ist so aufgebaut, dass der User jederzeit und überall Zugriff auf den Zustand der Batterien und seines Fahrzeuges hat. Auch Sharing-Anbieter, Lieferdienste und andere Fahrzeug-User können mühelos integriert werden und erhalten Zugriff auf das Gesamtsystem.

Erste IBION Powerstations sind bereits bei Domino’s Pizza installiert. Zudem sind wir daran, Powerstations im Tessin zu installieren. Wir unterstützen damit die Arbeiten im Ceneri-Basistunnel, so dass Techniker schneller von A nach B kommen.

Was wir sonst noch im Köcher haben, werden wir dir in kommenden Blogposts präsentieren. Falls du einen Wissensvorsprung haben möchtest, www.ibion.com bietet viele Informationen.

Bei Fragen kontaktiere das IBION-Team (ibion.team@cablex.ch) und folge uns auf LinkedIN.