Radikale Änderungen im Netzwerkmanagement als Chance – ein Besuch am WAN SUMMIT 2018 in London

Am WAN SUMMIT 2018 in London tauschten sich internationale Experten, IT-Anbieter und Unternehmer zu aktuellen Fragestellungen rund um das Thema Netzwerkmanagement aus. Diskutiert wurden neben "Use Cases" auch innovative Trends wie beispielsweise Hybride WAN Netzwerke. Ebenfalls wurden neueste kommerzielle Entwicklungen im Markt, wie z.B. Pricing und Kostenreduktion thematisiert. Das grosse, allgegenwärtige Thema des Events war allerdings der Digitalisierungstrend durch Software Defined Networking (SDN).

Trend im WAN Bereich: SD-WAN

Viel diskutiert wurden die Vorteile der neuen „SD-WAN“ Lösungen, basierend auf der revolutionären SDN Netzwerk-Technologie. Was sind die zentralen Treiber für Software Defined Networks und welche Vorteile werden erwartet?

  • Erhöhte Visibilität über das eigene Netzwerk (end-to-end)
  • Besseres Benutzererlebnis mittels Digitalisierung
  • Kostenreduktion durch effizienteres Netzwerkmanagement
  • Bessere Time-To-Market resp. schnellere Realisierung von Services


Use Case − Von WAN zu SD-WAN

Ein global agierendes Wirtschaftsunternehmen, musste die firmeneigene Netzwerkinfrastruktur optimieren. Mietleitungen, MPLS (Multiprotocol Label Switching) und Internet-VPNs parallel zu betreiben ist sehr aufwändig und teuer. Die Anforderungen an die neue Netzwerkinfrastruktur waren folglich: Kostenreduktion, hohe Performance und einfaches, schnelles Netzwerkmanagement.

Als Teil der neuen Strategie wurde eine Hybrid-Lösung entwickelt, die MPLS und SDN mit einer Multi-Internet-Konfiguration verbindet. Der Fokus wurde dabei auf Cloud Performance, Firewall, IP-Adressierung und verschiedene Provider gesetzt. Der grosse Vorteil dabei ist, dass im Fehlerfall auf die bisherige Legacy-Lösung umgeschaltet werden kann und damit die Netzverfügbarkeit erhöht wird.

Doch auch bei dieser Lösung gibt es Herausforderungen: Die Security ist nicht mehr dezentral geregelt, sondern zentral und virtualisiert. Der potentielle Schaden bei einem Angriff könnte somit steigen. Um diese Herausforderung zu meistern, wurden verschiedene Security-Zonen eingerichtet und getestet. Die bisherigen Erlebnisse mit der neuen Lösung sind äusserst positiv: Es gab keine Netzausfälle, neue Services sind innerhalb von 15 Minuten aufgeschaltet und eine massgebliche Kostenreduktion wurde erreicht.

MPLS bewährt sich − zu welchem Preis?

Mittels MPLS (Multiprotocol Label Switching) werden Datenpakete innerhalb eines Netzes auf einem vordefinierten Pfad übertragen. Dieses Übermittlungssystem wird verwendet, um grosse Mengen an IP-basierten Daten zu übertragen. Eine grosse Mehrheit der Konferenz-Teilnehmenden (ca. 70%) bewertet MPLS-Netzwerke noch immer als wichtige Technologie. Deshalb wird vielfach parallel zum schrittweisen Umstieg auf neue Lösungen, wie SD-WAN, weiterhin auf MPLS gesetzt.

 

Die Preisunterschiede, die für MPLS-Lösungen bezahlt werden, sind im weltweiten Vergleich massiv. So kostet in London ein 10Mb/s Access 500 $ und in Dubai fast 6’000 $.

Auch die Preisentwicklungen könnten nicht unterschiedlicher sein: Während in Europa die Preise über die letzten drei Jahre stabil geblieben sind, sind diese in Afrika und Asien massiv gesunken. Interessanterweise erwarten die Konferenz-Teilnehmenden nicht, dass die Kosten in Zukunft signifikant sinken werden, sondern dass Flexibilität, Bandbreite und Netzzuverlässigkeit bei weiterhin stabilem Preis gesteigert werden können.

Mein Fazit

Automatisierung und Digitalisierung setzen sich auch im WAN-Bereich durch. Doch bisherige Systeme werden nicht von heute auf morgen durch neue Lösungen abgelöst. Ein Hybrid-Modell mit SD-WAN ist daher eine (vorerst) realistische Übergangs-Lösung. Quasi der erste, aber wichtige Schritt in Richtung „SDNisierung“.

Weltweit werden vermehrt SDN-Lösungen eingesetzt, wie auch am Use Case aufgezeigt wurde. Ob dieser Trend in der Schweiz auch Einzug hält? Wir sollten davon ausgehen – und arbeiten mit Enterprise Connect ebenfalls mit vollem Einsatz an revolutionären Lösungen.

Erfahre mehr zu unseren aktuellen und kommenden SDN Angeboten unter www.swisscom.ch/SDN

 

Mehr zum WAN Summit: www.wansummit.com