Die Swisscom ICT-WG

Die Swisscom ICT-WG in Bern wird in der dritten Runde von zwei Informatik Lernenden im 4. Lehrjahr bewohnt. Während ihrem letzten Lehrjahr gewöhnen sich die beiden nicht nur an das WG-Leben, sondern treiben in der Wohnung eigene ICT-Projekte voran und gestalten die erste Schweizer Innovationswerkstatt für Lernende mit. In ihrer Wohnung erschaffen die beiden eine Begegnungszone für andere Lernende, damit auch diese ihren eigenen Ideen nachgehen können.

Und hier stellen sich die beiden Mitbewohner vor:

Chrigu // Christian Blättler

Alter: 18

Hobbies: Snowboarden, Skaten, Design, Meetups

Position: Lernender Informatiker, astronaut at Rocketstart

Was ich um Mitternacht mache: Viel zu lange Katzen-Videos auf Youtube schauen und dann realisieren, dass ich morgen Prüfungen habe.

Was ich in der WG erreichen möchte: Durch die ICT WG wird ein Ort geschaffen, wo man innovatives Denken kompromisslos ausleben kann. Diese Möglichkeit will ich mit einer Gruppe motivierter junger Lernender voll ausschöpfen und spannende Projekte umsetzen. Für mich steht im Zentrum, dass wir zusammen ein Innovations-Klima schaffen können, von welchem nicht nur wir als Bewohner profitieren. Weiter möchte ich auch aufzeigen, was wir als Lernende bewegen und aufbauen können.

Über mich:

Leidenschaft steht für mich als Treibstoff hinter vielem was ich tue, egal ob Snowboarden oder Ideen umsetzen. Da es (hoffentlich) in der ICT WG nur wenig Schnee haben wird, konzentriere ich mich während meiner Zeit in der WG eher auf letzteres. Dabei bietet mir die ICT WG ein Umfeld, welches sich ideal für dieses Vorhaben eignet.

Nattha // Natthakit Khamso

Alter: 19

Hobbies: Fotografie, Reisen, Schreiben

Position: Lernender Informatiker, Application Engineer

Was ich um Mitternacht mache: Ich bin ich ein Serien-Junkie 🙂

Über mich:

Die Informatik hat mich bereits als kleines Kind begeistert. Mit meiner Ausbildung bei Swisscom konnte ich nicht nur meine fachlichen Kenntnisse aufbauen und erweitern, sondern auch über mich selbst hinauswachsen. Die Bedürfnisse des Kunden stehen bei mir stets im Zentrum. Mit diesem Grundsatz lenke ich meine täglichen Entscheidungen bei der Arbeit.

Reisen und fremde Kulturen entdecken habe ich mir als Lebensaufgabe gesetzt. Eine offene Haltung gegenüber unbekannten Dingen zu bewahren, ist unabdingbar.

Was ich in der WG erreichen möchte:

Die Swisscom ICT WG bietet mir die einmalige Chance, eine Plattform mitzugestalten, die dem Nachwuchs Raum verschafft, um kreativ sein zu dürfen. Ich bin ein leidenschaftlicher Programmierer, bin aber davon überzeugt, dass Innovation nur durch Begegnungen und Austausch entstehen kann.